Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teil der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) und ist eine über 4000 Jahre alte Therapie Methode. Seit dem 17. Jahrhundert wird die Akupunktur auch in Deutschland angewendet. Die Lebensenergie (Qi) kreist auf sogenannten Leitbahnen (Sinateria) durch den Körper. Gibt es auf diesen Leitbahnen Blockaden oder eine Fülle bzw. einen Mangel, so kann dies zu Krankheiten führen z.b. eine Erkältung.

Die Leitbahnen können auf verschiedene Weisen wieder befreit, gefüllt oder entleert werden:
Akupunktur -> Behandlung durch Nadeln
Akupressur -> Fingerdruckmassage der Punkte
Laserakupunktur -> Behandlung mit einem Softlaser

Die Wirksamkeit der Akupunktur wurde durch eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien bewiesen.
Die Akupunktur nutzt die körpereigenen Systeme dazu die Selbstheilungskräfte zu verstärken oder freizusetzen. Auch bei Chronischen Beschwerden kann die Akupunktur zu einer Verbesserung der Symptomatik führen, jedoch nie zu einer Heilung! Etwas das schon Zerstört ist, kann nicht wieder repariert werden, aber man kann die Symptomatik lindern.

Wann kann eine Akupunktur eingesetzt werden? :

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Atemwegserkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Augenerkrankungen
  • Störungen des zentralen Nervensystems
  • Verhaltensstörung
  • Harnwegserkrankung
  • Hormonelle Störung
  • Schmerztherapie bei degenerativen Prozessen
  • Leistungsabfall insbesondere bei Sport- und Arbeitspferden