Phytotherapie

Bei der Pflanzenheilkunde oder auch Phytotherapie genannt, geht es um die Verwendung

von Heilpfanzen als Arzneimittel.

Die Phytotherapie ist eine weitere Säule der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM).

Die Pflanzenheilkunde ist eine der ältesten medizinischen Therapien

und wurde schon von den Ureinwohnern der ganzen Welt, mit Erfolg eingesetzt.

Diese medizinischen Pflanzen findet man heute z.B. in Gesundheitstee’s,

in Hustensäften, Cremes oder in Kräutermischungen.

In der Phytotherapie wird nicht nur ein Teil der Pflanze verwendet, sondern die komplette Pflanze,

mit allem was dran ist:

– Blatt

– Blüte

– Stängel

– Knospe

– Frucht

– Hülse

– Holz

– Rinde

– Samen

– Zweige

– Wurzel

– Zwiebel

Aufgrund der Jagdt nach Kräuterkundigen (Hexenjagdt/Hexenverbrennung) ging viel Wissen

um die Pflanzenheilkunde verloren.

Heute erfährt die Phytotherapie einen neuen Hype.

Viele verzichten auf eine direkte Behandlung mit Chemie

und greifen z.B. bei einem Husten auf Spitzwegerich, Huflattich oder Fenchel zurück.

Der Einsatz von Kräutern sollte mit einer fachkundigen Person beraten werden,

da es durchaus Kontraindikationen geben kann.